Wie ich Gartenfotografin wurde

 

Meine erste Spiegelreflexkamera hat mir mein Vater geschenkt, da war ich zwölf. In meinem dunkelgrünen Fotoalbum aus Kunstleder gibt es Urlaubsbilder aus Italien, ein paar Bilder von Freunden – und vor allem Blumenbilder. Im Grunde wusste ich also von Anfang an, was ich am liebsten fotografieren wollte.

Doch nach der Schule machte ich erstmal eine Ausbildung zur Werbefotografin, danach arbeitete ich drei Jahre in Paris in einem Studio für Werbe- und Katalogfotografie, bevor ich mich 1991 in Düsseldorf mit meinem eigenen Studio selbstständig machte.

Mein Schwerpunkt war Stilllife-Fotografie: Geschirr, Kosmetik, Food. Aber dann bekam ich zwei Kinder und die ließen sich mit der eng getakteten Werbewelt nur schwer vereinbaren. Ich nahm Kontakt zu Verlagen auf, so entstanden meine ersten Geschenkbücher für den Coppenrath-Verlag und arsEdition. Und kurz danach fotografierte ich meine erste Gartenreportage.

Was für ein Geschenk! Als Gartenfotograf hat man zu exklusiven Zeiten Zugang zu den schönsten Gärten, kann sich darin ungestört bewegen und alles mit der Kamera festhalten. Unsere ganze Familie reist sehr gerne und viel, ich begann also Gärten in aller Welt zu fotografieren.

Inzwischen reisen meine Kinder allein in ferne Länder und die Garten- und Blumenfotografie ist mein Schwerpunkt geworden. Neben Garten-, Food- und Deko-Reportagen konzentriere ich mich vor allem auf Kalender. Hier nutze ich meine Erfahrung als Stilllifefotografin, ich nehme die Blüten mit ins Studio und setze sie dort ins richtige Licht.

2014 wurden gleich zwei meiner Arbeiten bei dem renommierten Wettbewerb "IGPOTY – International Garden Photographer Award of the Year" in London ausgezeichnet. Den ersten Preis für den „European Garden Photographer of the Year“ erhielt ich für ein Dahlienmotiv.

In der Kategorie „Greening the City“ landete mein Portfolio auf dem zweiten Platz.

Im gleichen Wettbewerb bekam ich auch 2015 wieder eine Auszeichnung. Einen zweiten Platz in meiner Lieblingskategorie "The Beauty of Plants“!

Meine erste grosse Ausstellung mit meinen Photos, durfte ich 2017 in den stimmungsvollen Räumen von Schloß Dyck ausrichten.

Ein ganz besonderes Erlebnis, losgelöst von Vorgaben und Formaten durfte ich völlig frei arbeiten.

 

Wie geht es weiter? Ich bin gespannt. Ich freue mich auf neue Herausforderungen – und über Ihren Anruf oder Ihre Mail!

Kunden

ArsEdition, BBC-Magazines, Bertelsmann, BLV-Buchverlag, Burda, Coppenrath, DVA-Verlag, Graefe & Unzer, Athesia Kalenderverlag, IPM-Verlag, Living & More, MohnMedia, Ofa-Bamberg, Teekanne, Ulmer Verlag

 

Awards

2016  INTERNATIONAL GARDEN PHOTOGRAPHER OF THE YEAR

Competition 9: Category, Breathing Spaces, “Highley commended”

 

2015  INTERNATIONAL GARDEN PHOTOGRAPHER OF THE YEAR

Competition 8: Category Category “The Beauty of Plants”, “Second Place”

 

2014   INTERNATIONAL GARDEN PHOTOGRAPHER OF THE YEAR

Competion 7 Category, “Greening the city”, Portfolio, “Second Place”

Competition 7 European Garden Photography Award “First Place”